Bildbearbeitung: Sinn oder Unsinn?

Ein riesen Thema in der modernen Tierfotografie ist definitiv die Bildbearbeitung. Die einen behaupten, die Bearbeitung hat schon lange nichts mehr mit der Fotografie zu tun und die anderen fragen sich oft: Wie? Du bearbeitest deine Fotos nicht?!

Es gibt, wie so oft im Leben, kein RICHTIG oder FALSCH! 

Da muss jeder selber seinen Weg finden. Ich habe mich FÜR die Bildbearbeitung entschieden und dich behaupte jetzt einfach: Das macht meine Fotos aus! Die Bildbearbeitung verleiht meinen Fotos ihren Stil oder besser gesagt meinen Stil. Trotzdem bin ich kein Photoshop Profi aber ich weiß, wie ich ihn für mich optimal nutzen kann. Ich kann nicht aus einem miesen Foto ein Kunstwerk fabrizieren. Gutes Ausgangsmaterial ist die absolute Voraussetzung. Ein Zusammenspiel vieler Faktoren gehört zu einem guten Foto: Das beherrschen der Technik (für mich die größte Herausforderung), Geduld und ein gutes Auge für den Moment. Ich habe meistens schon beim fotografieren genau im Kopf, wie das Foto später aussehen soll. Allerdings gebe ich zu, dass ich mich dann bei der Bearbeitung ganz oft "vergesse" und irre viel Zeit aufwende. Oft sitze ich noch am  MAC und der Rest der Familie schläft schon ;-)

Zusammenfassend kann ich sagen: Die Bildbearbeitung gehört in meiner Fotografie unbedingt dazu. Sie verleiht meinen Fotos einen gewissen Wiedererkennungswert und außerdem macht´s Spaß.  

Andrea Witthauer 
Tierfotografie & Herzmomente